Martyna war hier…

…und sitzt wohl jetzt schon im Zug nach Prag. Vierzehn Tage war sie in unserem zur Stipendiaten-Wohnung umgestalteten Sozialwerk-Tagungsraum zu Gast. Aus der/m ursprünglich erwarteten tschechischen Journalistin/en war dann nach und nach ein multikultureller Gast geworden. Denn Martyna gehört in Tschechien der polnischen Minderheit an und macht für ihre Landsleute Radio bei cesky rozhlas in Ostrava. Also war das Spektrum ihrer Wünsche und Interessen entsprechend breit. Die Sorben und ihre Medien und die polnischen Momente in der Landeshauptstadt Dresden bildeten den Kern.

Was Du als Gastgeber in so einem Fall wissen musst, ist vor allem, wie man mit den verfügbaren Sprachen jongliert. Englisch, Tschechisch, Polnisch, Deutsch. Ach ja und etwas Französisch für den Part Mont St. Michel;-). Besucht hat sie aber nur Dresden, die Medien Lounge, Berlin (Foto in der Kuppel des Reichstagsgebäudes – Martyna ganz links), Bautzen, die Serbske Nowiny, den MDR, überall ein paar Museen und natürlich mit uns gemeinsam die ein oder andere Kneipe.
Ein rundum erfrischende Erfahrung!
Danke Martyna, dekuji!
Dziekuje bardzo i wszystkiego najlepszego!
Michael Hiller

Martynas letzter Tag in Dresden

Am Martynas letztem Tag in Dresden trafen die Stipendiatinnen aufeinander. Iris erfuhr viel über die polnische Minderheit in Tschechien, der Martyna angehört. Martyna dagegen war angetan von der Neustadt und dem reichen Angebot für Kinder. Auch war sie sehr fasziniert, dass Menschen in Dresden so eifrig Rad fahren und sogar die Ministerien eigene Fahrradparkplätze haben. In Tschechien, sagt sie: „Kein Bedarf, da wollen alle Mercedes fahren.“ Abgerundet wird der Vormittag von einem Abschlussessen im Brauhaus, wo sich Martyna mit dem tschechischen Kellner gleich über das Rezept ihres Gerichts austauschen konnte. Gute Heimfahrt und auf Wiedersehen in Tschechien, Martyna! (im)

Tierischer Showact im Panama
Ein Café nur für Kinder?! Martyna im Mutzelhaus
Michael Hiller, Iris Milde, Kati Mahmoud, Martyna Radlowska-Obrusnik

Treff in der Lounge

Lounge 29.08.2017 Sabine und Martyna [hprfoto}2017Martyna Radlowska-Obrusnik (links) und Sabine Bachert-Mertz von Quirnheim beim Plausch in der LightingDeluxe-Medien-Lounge, die am letzten August-Dienstag bei grünzeugs in der Dresdener Rähnitzgasse zu Gast war. Dabei ging’s vermutlich auch um Verbandsarbeit, um die sich beide kümmern. Die eine in Prag, die andere in Dresden.
Martyna Radlowska (Redakteurin bei Cesky rozhlas in Ostrava) ist Zweite Vorsitzende des tschechischen Syndikat novinary. Sabine Bachert ist derzeit Schatzmeisterin beim Sozialwerk des DJV Sachsen. Zuvor war sie zwanzig Jahre lang Vorsitzende des DJV Sachsen. Beim Gedankenaustausch ging es natürlich auch um Erlebnisse im jeweils anderen Land.
Martyna Radlowska-Obrusnik war begeistert von der Idee der Medien-Lounge: „Eine schöne Möglichkeit einander zu treffen.“

Foto [hprfoto]

Deutsch-tschechischer Austausch 2017

Bereits seit einigen Jahren gibt es einen Austausch interessierter Journalisten aus Tschechien und Deutschland. Nach mehreren Jahren Bremen-Prag wird in diesem Jahr erstmals ein Austausch zwischen Dresden und Prag stattfinden. Die Bewerbungen sind gelaufen und die auserkorenen Kolleginnen werden in der jeweiligen Partnerstadt erwartet. Veranstalter sind die Tschechische Journalistengewerkschaft (SNCR) und der Deutsche Journalisten-Verband, LV Sachsen (DJV Sachsen).

Dieses blog bietet beiden Kolleginnen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke zu teilen. Wir wünschen schöne, erlebnisreiche und nachhaltige Tage und Kontakte in Prag und Dresden. (kmh)